Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Ausgabe 2023

Vertragsabschluss

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Geschäftsbedingungen zwischen Kunden und Petra Promitzer. Sie sind Bestandteil aller Verträge, die mit Kunden geschlossen werden.

Änderungen der AGB können von Petra Promitzer jederzeit vorgenommen werden und sind für bestehende Vertragsverhältnisse wirksam. Die aktuelle Fassung ist auf der Webseite von Promis Kreativ Atelier abrufbar.

Die Vertragsbedingungen werden – sofern wir beweisen können, dass Sie diese tatsächlich zur Kenntnis genommen und ihnen zugestimmt haben – mit Ihrer Unterschrift Bestandteil dieses Vertrages.

Lieferung


Die Lieferungen können, sofern auf Lager, innerhalb 10 Tagen durchgeführt werden.

Je nach Gewicht der Sendung erfolgt die Zustellung per Spedition, Post, Bahn-Express oder Paketdienst.
Petra Promitzer haftet nicht für Schäden und Probleme, die aus der Annahme von Paketen durch Drittpersonen entstehen.

Lieferungen in den EU-Raum erfolgen per Paketdienst oder Spedition. Die Lieferzeit wird separat bekannt gegeben.

Sachlich gerechtfertigte und geringfügige Änderungen, die nicht den Preis betreffen, können unsererseits vorgenommen werden. Dies gilt insbesondere für derartige Lieferfristüberschreitungen. Wir werden dann, wenn die tatsächliche Fristüberschreitung abschätzbar ist, spätestens jedoch eine Woche vor dem ursprünglich vereinbarten Liefertermin, bekannt geben, wie lange mit einer Verzögerung zu rechnen ist.

Der Käufer trägt die Kosten des Transportes. Die Gefahr des Transportes geht auf den Käufer über, sobald die Ware an ihn oder an einen von ihm bestimmten, vom Beförderer verschiedenen, Dritten abgeliefert wird. Hat der Käufer selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine angebotene Auswahlmöglichkeit zu nutzen, geht die Gefahr bereits mit der Auslieferung der Ware an den Beförderer bzw. den Käufer über.

Bezahlung


Mit der Ware oder mit getrennter Post wird eine Rechnung übermittelt. Diese ist je nach Zahlungsziel per Banküberweisung oder paypal zu begleichen.

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller Kosten und Spesen unser Eigentum. Eine Weiterveräußerung ist nur zulässig, wenn uns diese rechtzeitig vorher unter Anführung des Namens bzw. der Firma und der genauen Geschäftsanschrift des Käufers bekannt gegeben wurde und wir der Veräußerung zustimmen. Im Falle unserer Zustimmung gilt die Kaufpreisforderung als an uns abgetreten und sind wir jederzeit befugt, den Drittschuldner von dieser Abtretung zu verständigen.

Der Kaufpreis ist binnen 7 Tagen ab Rechnungseingang ohne jeden Abzug und spesenfrei zu bezahlen.

Preise

Trotz aller Sorgfalt kann auch uns mal ein Fehler bei der Auszeichnung der Artikel bzw. in der Preisliste passieren. Deshalb ist bei allen Preisen Irrtum vorbehalten.

Rücktrittsrecht

Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, können binnen einer Frist von 14 Kalendertagen einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag zurücktreten. Die Rücktrittsfrist beginnt ab Erhalt der Lieferung der bestellten Ware.

Im Falle des Rücktritts findet eine gänzliche oder teilweise Rückerstattung des Kaufpreises nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Besteller erhaltenen Waren statt. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden. Tickets sind von diesem Recht ausgenommen.

Die Ware sollte in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand und wenn möglich in der Originalverpackung zurückgeschickt werden. Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind oder deren Verpackung beschädigt ist, wird von uns ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung eingehoben. Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen. Gebrauchtes Material ist grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen.
Im Falle der Rücksendung sind folgende Bedingungen unbedingt einzuhalten:

Kein Rücktrittsrecht besteht auch bei (§ 18 FAGG) Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.

Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

Gerichtsstandvereinbarung

Für alle gegen einen Verbraucher, der im Inland seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat, wegen Streitigkeiten aus diesem Vertrag erhobenen Klagen ist eines jener Gerichte zuständig, in dessen Sprengel der Verbraucher seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat. Für Verbraucher, die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses keinen Wohnsitz in Österreich haben, gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.